Argumentationstraining: Aggressive Sprüche stoppen

16. Mai 2024
Bildmaterial: Nell Leidinger

Argumentationstraining: Aggressive Sprüche stoppen

In der Freiwilligenarbeit sowie auch in unserem Alltag treffen wir immer wieder auf unangenehme Gesprächssituationen. Menschen, die im Freiwilligenbereich tätig sind, sind häufig mit anderen Lebenswelten konfrontiert und treten mit Menschen aus Randgruppen oder in schwierigen Lebenslagen in Kontakt. Dabei kann es zu Auseinandersetzungen kommen, in der sehr gegensätzliche Vorstellungen und Ansichten aufeinandertreffen, in denen wir als freiwillig Engagierte oder Freiwilligenkoordinator*innen das Bedürfnis haben richtig und sachlich zu reagieren.

Auch im Alltag fühlen wir uns in schwierigen Gesprächssituationen sehr unsicher. Oft werden wir überrumpelt und überrascht von der Aggression, der Plumpheit, der Absurdität oder Menschenverachtung einer Aussage. Wir möchten Zivilcourage zeigen, andere verteidigen oder extremistische, rassistische, antisemitische, homophobe oder sexistische Sprüche nicht einfach so stehen lassen. Besonders wenn wir mit beleidigenden Vorurteilen über die Menschen, die wir bei unserem sozialem Engagement begleiten, konfrontiert werden, haben wir das Bedürfnis souverän zu kontern.

Dieser Workshop liefert Impulse, um in solchen Situationen selbstsicherer agieren zu können und sich handlungsfähiger zu fühlen. Durch das Kennenlernen unterschiedlicher Reaktionsmöglichkeiten erweitern die Teilnehmenden ihr Reaktionsrepertoire auf unangemessene oder menschenfeindliche Aussagen und lernen die eigene Position in Diskussionssituationen besser einzuschätzen.

Datum & Uhrzeit
16. Mai 2024
14:00 bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hilfswerk Salzburg, Wissenspark
Urstein Süd 19, 5412 Puch bei Hallein
Veranstalter:in
Freiwilligenzentrum Salzburg
Veranstaltung teilen
Mit
Katja Kloimstein

Katja Kloimstein ist Sozialarbeiterin mit Schwerpunkt interkulturelle Kompetenz, Trainerin, ehrenamtliche Bewährungshelferin, Gründungsmitglied des Vereins KAMA Linz (Kurse von Asylsuchenden, Migrant:innen & Asylberechtigten), Betreuerin von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten, Coachin für Neue Autorität, Lehrende und Lernende, Reiseenthusiastin, Vegetarierin, Pflanzenliebhaberin, Kosmopolitin und Linzerin, Fortbildungsjunkie, Second-Hand-Anhängerin, Transkulturalistin, Feministin, politisch aktiv und politisch korrekt … meistens. ;)

Leider sind alle Plätze für diese Veranstaltung bereits belegt :(

Du kannst dich aber gerne auf die Warteliste setzen lassen. Fülle dazu das Formular aus und wir melden uns bei dir, wenn ein Platz frei wird.

 

Warteliste

Die Telefonnummer benötigen wir nur im Falle einer kurzfristigen Änderung oder Absage.
Ich bin*
Ein aktives freiwilliges Engagement ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Veranstaltung.
Wo hast du als erstes von unserer Veranstaltung erfahren?*
Gibt es etwas, das du brauchst, um gut an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können?
Datenschutz*
Eine Übermittlung deiner Daten an Dritte findet nicht statt. Du kannst dich jederzeit über die zu deiner Person gespeicherten Daten unter info@fuer-uns.at informieren. Die hier erteilte Einwilligung kann dort jederzeit grundlos widerrufen werden.
Foto und Video*
Vor allem bei öffentlichen Veranstaltungen kann es vorkommen, dass während der Veranstaltung Bildmaterial (Fotos, Videos) angefertigt wird. Dieses Bildmaterial nutzen wir ausschließlich für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit. Es kann trotz aller technischer Vorkehrungen nicht ausgeschlossen werden, dass dritte Personen die Fotos und/oder Videos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.
Newsletter-Anmeldung - Ich interessiere mich für folgende Themen
Was ist die Summe aus 6 und 2?

Zurück